Weg
The Red Dress Press







The Conjoined Girl Poets Society

WE must be our own society, as yours is not agreeable to us.
You pester life with ignorance and insignificance! - You've killed the thrill of romance and soiled the purity and innocence of youth with your loathsome cynicism! - You've crushed beauty in your iron fist of degeneracy and made it wither and die!
Nothing is sacred. Connections are superficial and transitory. Our values are being trampled upon. Everything is revealed, sucked dry and discarded. All the obvious pleasures exposed, excessively gnawed at in the form of entertainment until the meaning is drained and the magic has gone. Vulgar blatancy governs us. The world has become cloudless and fills us with the nausea of an oppressive Summer's day where souls wilt and fade. What a dreary place you have made this!
The further we get away from you, the happier we shall be - let us retreat to a place of our own making, in the dark shadow underworld of your suffocating smog – our UTOPIA!

The past was vital, the present is dead!


Photobucket


Voller Stolz darf ich verkünden, dass die Conjoined Girl Poets Society im Zuge des aufblühenden Sommers ihre triumphale Wiederkehr feiert!
Nach grauen Monaten der Lethargie und Schwermut, die Miss Medellia Grey in der Abgeschiedenheit ihres spinnwebenverhangenen Boudoirs verbrachte, um dort ihre Schwindsucht auszukurieren, ist sie nun zurück, schöner und strahlender als je zuvor. Mit dem Elan eines jungen Mädchens verließ sie die Opiumgeschwängerte Dämmerung ihrer Krankengemächer, um zurück ins Sternenlicht zu treten, tauschte die [leicht mottenzerfressenen] Nachthemden aus weißer Spitze gegen perlenbesetzte Abendroben und schillernde Pelze, und verabschiedete Doktor Arthur P. Finkelstein -ihr Leibarzt und in den Monaten der Krankheit ihr einziger Gefährte- in den wohlverdienten Urlaub nach St. Vincent & Grenadine, wo er sich mit Begeisterung seinem neuesten Hobby, dem Aufbau einer Dodo-Farm, widmete .
Sein Platz wurde unverzüglich von einem eleganten jungen Mann eingenommen, welcher dem geneigten Cineasten vielleicht noch aus der goldenen Zeit der Kinematographen bekannt sein dürfte.
Denn obwohl Miss Medellia Grey den technischen Fortschritt keinesfalls kategorisch ablehnt, ist sie nach wie vor fest davon überzeugt, dass die Erfindung des Tonfilms ein Fehler war; Männer, die den Mund aufmachen und reden, sind längst nicht so faszinierend wie jene, die es nicht tun!

Miss Medellia Grey's Parlour




Photobucket

Mein Blog.



All of my pretty little Rags and Bones!


Grimoire
Start
Archiv
Abonnieren
Kontakt

Moi
Mademoiselle

Odditorium
Musique
Belles-Letres
Nostalgie
Refuge
Zeitgeist
Rêve Éveillé
Voyage, Voyage
Curiosité

Credits
designed by
Bild
Host

Gratis bloggen bei
myblog.de